Simulation

Kompetenz in linearen und nicht-linearen Berechnungen

Vor dem Hintergrund möglichst kurzer Entwicklungs- und Time-to-Market Zeiten bei der Einführung neuer Produktionstechnologien wie variable Schalldämpfersysteme, Partikelfilter mit aktiver Regeneration und DeNOx-Systemen mit Harnstoffein-spritzung und immer komplexer werdenden Produktanforderungen, ist der Einsatz von Simulationstechniken für die Durchführung von Machbarkeitsstudien sowie für die Prozesssimulation und Fertigungsplanung, ein Standardmodul bei Tenneco. Die virtuelle Simulation mit Hilfe von FEM, CFD und anderen Simulationswerkzeugen am Computer wird durch Laborsimulationen ergänzt, um eine Validierung der berechneten Ergebnisse zu ermöglichen.

Ein starkes Leistungspaket

  • Abstimmung und objektive Darstellung der Kundenanforderung
  • Effizienter Einsatz von Berechnungswerk-zeugen
  • Anwendungsspezifische Konzepte
  • Kostenoptimierte Systeme unter Berück- sichtigung von Performance, Dauer- haltbarkeit und Kosten